Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 11.09.2019: Turnhalle der Kesperschule in Witzenhausen ab Freitag für den Sportunterricht wieder nutzbar

12.09.2019

Turnhalle der Kesperschule in Witzenhausen ab Freitag für den Sportunterricht wieder nutzbar

 

„Ab den kommenden Freitag ist die Turnhalle der Kesperschule in Witzenhausen für den Sportunterricht wieder nutzbar“, so der Erster Kreisbeigeordnete Dr. Rainer Wallmann. In enger Absprache mit der Schulleitung und den Sportlehrern konnte der Fachdienst Gebäudemanagement eine kurzfristige Lösung für die Nutzung der Turnhalle erarbeiten.

 

So wird die Halle noch einmal gereinigt und die dort während der Sanierungsarbeiten gelagerten Sportgeräte werden an einen anderen Ort gebracht. Umziehen müssen sich die Schüler/Schülerinnen allerdings in dem angrenzenden Pavillon.

 

„Ursprünglich war geplant die Sanierungsarbeiten in den Dusch- und WC-Räumen bis zu den Herbstferien 2019 abzuschließen“, so Dr. Rainer Wallmann. Bei dem Entfernen der Bodenfliesen in den Räumen trat jedoch ein stark riechender Geruch auf, der vorher nicht wahrnehmbar war. Daraufhin wurde eine Bodenprobe des Estrichs entnommen und von einem entsprechenden Labor untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass der Estrich teilweise kontaminierte Werkstoffe enthält. In einer vorher statt gefundenen Probebohrung war dies nicht feststellbar.

 

Der kontaminierte Estrich musste aufgrund dieser Feststellung ausgebaut werden, was vorher nicht geplant war. Hierdurch kommt es zu einer Bauzeitenverzögerung. „Mit dem Abschluss der Bauarbeiten ist“, so Dr. Rainer Wallmann, „Ende November/Anfang Dezember 2019 zu rechnen. Dann steht die Turnhalle auch den Sportvereinen wieder zur Verfügung.“

 
Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21.09.2019
 
22.09.2019 - 07:00 Uhr
 
06.10.2019 - 10:00 Uhr
 
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land Brennholzs kaufen Jugendnetz Familiennetz Seniorennetz  
Kreisverwaltung fbs klimaschutz Lebensraum kreisverwaltung  
Gesundheitsnetz Verein für Regionalentwicklung Land.Arzt.Leben