Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 28.11.2023: Fachveranstaltung zur Vorstellung des Masterplanes „Älter werden“ am 07.12.2023 im E-Werk in Eschwege

Der Werra-Meißner-Kreises stellt im Rahmen einer Fachveranstaltung am Donnerstag, 07. Dezember 2023, von 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr im E-Werk, Mangelgasse 19, 37269 Eschwege die Neufassung des Masterplanes „Älter werden“ vor.

 

Die Fortschreibung des Masterplans „Seniorinnen und Senioren“ aus dem Jahr 2017 nimmt erneut die demografischen Veränderungen einer immer älter werdenden Bevölkerung für den Werra-Meißner-Kreis in den Blick. Im nun vorliegenden Masterplan „Älter werden“ liegt der Fokus nicht mehr ausschließlich auf alten und hochaltrigen Menschen, sondern schließt ebenfalls Personen mit ein, die noch nicht oder gerade erst im Renteneintrittsalter sind.

 

Mit einem neuen Verständnis von Altern ist der gewählte Titel des Masterplans „Älter werden“ entstanden, der sich abermals mit den Zahlen, Daten und Fakten zur Bevölkerungsentwicklung befasst und zur mittel- und langfristigen Bedarfsplanung in den einzelnen Kommunen bzw. den vier Sozialräume des Werra-Meißner-Kreises dienen soll. 

 

Eine vorausschauende Planung gelingt nur gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Kommunen, Seniorenselbstorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, privaten Anbietern, sozialen Organisationen, dem Gesundheitswesen, dem vielfältigen bürgerlichen Engagement und den Unternehmen. Sie alle haben bei der Erstellung des Masterplans „Älter werden“ mitgewirkt, indem sie ihre Ideen und Bedarfe mitgeteilt und gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Kreisverwaltung die Handlungsempfehlungen für die kommenden Jahre erarbeitet haben. Hierbei stehen vor allem die Bereiche Gesundheit und Pflege, Ehrenamtliches Engagement und Teilhabe, Wohnen und Mobilität sowie Beratung und Vernetzung im Vordergrund. 

 

Im Rahmen der Fachveranstaltung werden somit nicht nur die demografischen und soziokulturellen Daten vorgestellt, sondern auch gemeinsam weitere Maßnahmen und Strategien für unsere Region vorgestellt und in einer Podiumsdiskussion mit ausgewählten Vertreterinnen und Vertretern aus dem Bereich der Altenhilfe besprochen. Zudem wird geschaut, welche Handlungsempfehlungen aus dem Masterplan „Seniorinnen und Senioren“ im Werra-Meißner-Kreis umgesetzt wurden.

 

Um Anmeldung zur Fachveranstaltung wird gebeten unter folgenden Kontaktdaten:

 

Frau Jana Beck, Tel.: 05651/302-4434, E-Mail: 

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

08. 03. 2024 - Uhr bis 11:30 Uhr

 

08. 03. 2024 - Uhr

 

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Jugendnetz

Familiennetz

Seniorennetz

Kreisverwaltung

Gesundheitsnetz

Lebensraum

klimaschutz

fbs

Verein für Regionalentwicklung

Land.Arzt.Leben

Werra-Meißner Wirtschaftsförderung