Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 25.05.2023: Extreme Rechte in Nordhessen: Strukturen, Netzwerke und Rekrutierungsstrategien!

Die fünf nordhessischen DEXT-Fachstellen (Demokratieförderung und ‎phänomenübergreifende Extremismusprävention) laden am Donnerstag, den 22. Juni, von 18 bis 19:30 Uhr, zu ‎einem weiteren Online-Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Demokratiegespräche ‎Nordhessen“ ein, bei dem es diesmal um rechtsextreme Strukturen in Nordhessen gehen wird.

Referent Christopher Vogel, der sich in seiner Arbeit beim „Mobilen Beratungsteam gegen Rechtsextremismus und Rassismus – für demokratische Kultur in Hessen e.V.“ seit Jahren mit den Strukturen und der Handlungs- wie auch Vernetzungsstrategien der extremen Rechten beschäftigt, wird dabei einen fundierten Einblick in das Themenfeld geben. Mit Blick auf die Scheiteljugend und die sich in Hessen Raum suchende Partei „Der III. Weg“, werden so insbesondere die Strukturen und Netzwerke veranschaulicht, die in den letzten Jahren an Aufmerksamkeit gewonnen haben.

Es wird außerdem aufgezeigt, welche Strategien rechtsextreme Akteure verfolgen, um ihre Netzwerke zu vergrößern und Personen für ihre Ziele und extreme Einstellung zu rekrutieren. Vertiefend steht hierbei insbesondere die Rekrutierungsarbeit bei der Zielgruppe der Jugendlichen im Fokus. 

Die Online-Veranstaltung findet über die Plattform Webex statt. Dazu wird kurz vor der ‎Veranstaltung ein Link versandt, das Herunterladen einer speziellen Software ist nicht nötig. ‎‎Die Anmeldefrist endet am 16. Juni. Für Anmeldungen und Fragen steht Marilen Amina Krempler (DEXT-‎Fachstelle des Landkreises Kassel) unter oder Tel. ‎‎0561/1003-1059 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

19. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

22. 06. 2024 - Uhr

 

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Jugendnetz

Familiennetz

Seniorennetz

Kreisverwaltung

Gesundheitsnetz

Lebensraum

klimaschutz

fbs

Verein für Regionalentwicklung

Land.Arzt.Leben

Werra-Meißner Wirtschaftsförderung