Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Geo-Naturpark Frau-Holle-Land: Zwei "Grenzgänge" am Grünen Band - Genusswandern im Ringgau

Grenzturm Ifta Luederach (c) Marco Lenarduzzi (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Grenzturm Ifta Luederach (c) Marco Lenarduzzi

Die Wanderführerin Julia Friedrich bietet in Kooperation mit dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land am 4. August 2024 eine Grünstiefel-Genusswanderung im Ringgau an. Treffpunkt ist um 11 Uhr der Wanderparkplatz „Baumkreuz bei Ifta“ an der Bundesstraße. Die ca. 9 km lange Rundwanderung hat die ehemalige innerdeutsche Grenze vom Todesstreifen zum Lebensraum zum Thema. Ein Picknick mit regionalen Spezialitäten aus dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land rundet die Wanderung ab. „Wir wandern im Nationalen Naturmonument Grünes Band, welches ein einzigartiger, fast lückenloser Biotopverbund ist, in dem einige teils gefährdete Tier- und Pflanzenarten zu finden sind.“

Die Teilnehmenden sollten trittsicher sein und ein Höhenprofil von insgesamt ca. 240 Metern mit teils steilen Steigungen und Gefällen auf dem Kolonnenweg bewältigen können. Anmeldung wird erbeten bis zum 31. Juli über die Internetseite www.gruenstiefel.de. Die Teilnahme kostet 33 Euro.

Ein weiterer Termin mit einer etwas anderen Route ist für den 3. Oktober 2024 geplant. 

Zur Person: Julia Friedrich ist Park- und Wanderführerin und bietet mit ihrer Marke „Grünstiefel“ Erlebnistouren in Nordhessen an. Ein besonderes Angebot sind ihre Genusswanderungen, bei denen die Teilnehmenden mit historischem Wissen und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region gut versorgt werden.

 


Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Anja Laun

Klosterfreiheit 34 A, 37290 Meißner

Tel. 05657 644990

www.naturparkfrauholle.land

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20. 07. 2024 - Uhr bis Uhr

 

21. 07. 2024 - Uhr

 

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Jugendnetz

Familiennetz

Seniorennetz

Kreisverwaltung

Gesundheitsnetz

Lebensraum

klimaschutz

fbs

Verein für Regionalentwicklung

Land.Arzt.Leben

Werra-Meißner Wirtschaftsförderung