Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 19.03.2024: Kinderbuch "Alarm in Pomolonien" informiert über Streuobstwiesen

Landrätin Nicole Rathgeber mit einem Exemplar von „Alarm in Pomolonien“ (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Landrätin Nicole Rathgeber mit einem Exemplar von „Alarm in Pomolonien“

Unter dem Titel „Alarm in Pomolonien“ ist ein neues Kinderbuch erschienen, das über die heimischen Streuobstwiesen informiert.

 

Das ist die Geschichte des neuen Kinderbuches: Pomolonien ist in Aufruhr, denn ein verloren gegangenes Äpfelchen findet seinen Baum nicht mehr. Zum Glück gibt es den geflammten Kardinal, Geheimrat Doktor Oldenburg und Ingrid Marie, die ihrem Mitbürger unterstützend zur Seite stehen…..

 

Das Besondere daran: Das hilfsbereite Trio gibt es wirklich – in Form von historischen Apfelsorten.

 

Den Gedanken, die Vielfalt der heimischen Äpfel in Form eines Buches darzustellen, schlummerte schon seit einigen Jahren in den Köpfen des Vereins Streuobst-Initiative.

 

Mit Julia Drinnenberg aus Hofgeismar fand sich dann eine passende Autorin sowie Illustratorin für das Projekt. Das Buch informiert kindgerecht zur Kulturlandschaft der Streuobstwiesen in Nordhessen. Denn Streuobstwiesen mit Apfel- oder Kirschbäumen gehören hier zum Landschaftsbild und unterstützen mit ihrer Vielfalt die Biodiversität und den Klimaschutz.

 

„Der Werra-Meißner-Kreis hat die Veröffentlichung der Geschichte jetzt mit dem Ankauf von 50 Büchern unterstützt, die an die Grundschulen im Landkreis verteilt werden sollen“, berichtet Landrätin Nicole Rathgeber.

 

Zu den weiteren Unterstützern gehören auch der Landkreis Kassel, das Land Hessen sowie die Kasseler Sparkasse.

 

„Alarm in Pomolonien“ ist im Buchhandel, bei den Annahmestellen der Streuobstinitiative sowie über Email an erhältlich.

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

24. 05. 2024

 

25. 05. 2024

 

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Jugendnetz

Familiennetz

Seniorennetz

Kreisverwaltung

Gesundheitsnetz

Lebensraum

klimaschutz

fbs

Verein für Regionalentwicklung

Land.Arzt.Leben

Werra-Meißner Wirtschaftsförderung