Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 24.05.2023: Projekt „Schaf schafft Landschaft“ sucht Weideflächen im Werra-Meißner-Kreis

Ziel des Projekts „Schaf schafft Landschaft“ aus dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt ist die Unterstützung der Schäfereien im Werra-Meißner-Kreis als wichtige Mitwirkende im Naturschutz. Schafe und Ziegen leisten einen wertvollen Beitrag zum Biotopverbund und somit zur Vernetzung von Flächen für viele gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Zusätzlich halten sie durch ihre Beweidung die Landschaft auf eine schonende Art und Weise offen und leisten einen wichtigen Beitrag zur biologischen Vielfalt. Weitere Informationen zum Projekt sind unter www.SchafLAND17.de zu finden.

 

Für einen gut funktionierenden Beweidungskorridor benötigen die Schäfereien möglichst zusammenhängende und für die Herde fußläufig erreichbare Weideflächen. Daher sucht das Projekt in den Gemeinden Neu-Eichenberg, Witzenhausen, Großalmerode, Bad Sooden-Allendorf, Berkatal, Meißner, Meinhard, Eschwege, Wehretal und Wanfried Grünlandflächen jeder Art, gerne auch Streuobstflächen sowie sonstige zur Beweidung geeignete Flächen.

 

Über das Projekt besteht die Möglichkeit Flächen zu kaufen oder zu pachten. Falls gewünscht, ist auch eine direkte Vermittlung an die Schäfereibetriebe möglich. Auch verbuschte Grünlandflächen sind interessant, da diese im Projekt mit Mitteln für die Biodiversitätsförderung freigestellt und wieder in eine Beweidung überführt werden können. Neben Entbuschungen sind auch Nachpflanzungen von Obst- oder Nussbäumen mit Baumschutz und Empfehlungen für eine naturschutzgerechte Entwicklung der Fläche möglich. Den Flächeneigentümern entstehen dadurch keine Kosten.

 

Interessierte Flächeneigentümerinnen oder -eigentümer können Kontakt aufnehmen über den Fachbereich Ländlicher Raum beim Werra-Meißner-Kreis: Frau Sarah Bender, oder 05651-302-4826.

Weitere Informationen

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

19. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

22. 06. 2024 - Uhr

 

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Jugendnetz

Familiennetz

Seniorennetz

Kreisverwaltung

Gesundheitsnetz

Lebensraum

klimaschutz

fbs

Verein für Regionalentwicklung

Land.Arzt.Leben

Werra-Meißner Wirtschaftsförderung