Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 18.08.2022: Corona-Virus: 84 neue Fälle, 36116 Gesamtfälle, 239 Verstorbene

18. 08. 2022

 

Seit Mittwoch gibt es 84 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Donnerstag bei 36116. Insgesamt sind 239 Todesfälle zu verzeichnen.

 

Im Kreis gibt es weiterhin ein lebhaftes Infektionsgeschehen auf hohem Niveau, jedoch sinken die Fallzahlen. Es kommt  vereinzelt zu Ausbrüchen u.a. in Seniorenheimen und Reha-Einrichtungen. Durch das Gesundheitsamt sind entsprechende Absonderungen und Schutzmaßnahmen angeordnet worden.

Auf Grund der aktuell hohen Fallzahlen weist das Gesundheitsamt erneut auf die Notwendigkeit der allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen hin. In Innenräumen empfehlen wir das Tragen von medizinischen Schutzmasken und persönliche Kontakte sowie Teilnahmen an Versammlungen möglichst zu begrenzen.

 

Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 350. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 345. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

 

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 13 Patienten auf der Normalstation und kein Patient auf der Intensivstation behandelt.

 

Eine Aussage über die in Quarantäne befindlichen Personen ist nur schwer möglich, da sich Erkrankte frühzeitig freitesten und Kontaktpersonen vom Gesundheitsamt kaum noch erfasst werden. Die im Kreis von Ansteckung Betroffenen lagen bisher in einem Altersbereich von 1 bis 99 Jahren. Weitere Informationen unter: www.werra-meissner-kreis.de/corona

 

Hinweis für Reiserückkehrer zur Ausweisung internat. Risikogebiete (Virusvarianten- oder Hochinzidenzgebiet) gibt es unter:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

 
Gemeinde Wehretal