Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 21.01.2022: Corona-Virus - 6907 Gesamtfälle, 522 Erkrankte, 6192 Genesene, 193 Verstorbene

21. 01. 2022

 

Seit Donnerstag gibt es 117 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Freitag bei 6907. Durch das Gesundheitsamt sind entsprechende Absonderungen und Schutzmaßnahmen angeordnet worden.

Bei zur Zeit sehr stark steigenden Fallzahlen werden u. a. Ausbruchsgeschehen in Seniorenheimen in Wanfried, Sontra und Herleshausen sowie in aktuell 6 Kindergärten gemeldet. Umfassende PCR-Testungen finden bereits statt und werden In den nächsten Tagen fortgeführt.

 

Erkrankt bzw. positiv getestet sind derzeit 522 Personen. Genesen sind inzwischen 6192 Infizierte. Im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gibt es 1 weiteren Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine Frau im Alter von 88 Jahren. Wir sprechen den Angehörigen unser Mitgefühl aus. Insgesamt sind 193 Todesfälle zu verzeichnen. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 383. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 339. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

 

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 6 Patienten auf der Normalstation und 3 Patienten auf der Intensivstation, davon 1 Person mit Beatmung, behandelt. Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 610 Personen in Quarantäne. Die im Kreis von Ansteckung Betroffenen lagen bisher in einem Altersbereich von 1 bis 99 Jahren. Weitere Informationen unter: www.werra-meissner-kreis.de/corona

 

Hinweis für Reiserückkehrer zur Ausweisung internat. Risikogebiete (Virusvarianten- oder Hochinzidenzgebiet) gibt es unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Die STIKO aktualisiert ihre Empfehlung zur COVID-19-Impfung und empfiehlt allen 12- bis 17-jährigen Kindern und Jugendlichen eine Auffrischimpfung. Zur Optimierung der Grundimmunisierung nach 1-maliger Impfung mit der COVID-19 Vaccine Janssen wird weiterhin ein mRNA-Impfstoff empfohlen. Beide Beschlussentwürfe sind  das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren gegangen.

 

 
Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

26. 05. 2022 - 10:30 Uhr

 

09. 06. 2022

 
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land   Jugendnetz Familiennetz Seniorennetz  
Kreisverwaltung fbs klimaschutz Lebensraum kreisverwaltung  
Gesundheitsnetz Verein für Regionalentwicklung Land.Arzt.Leben Werra-Meißner Wirtschaftsförderung Kompass Werra-Meissner