Pressemitteilung der Deutschen Rentenversicherung Hessen vom 13.09.2021: Wichtiges Dokument für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger - der Sozialversicherungsausweis

16. 09. 2021

FRANKFURT AM MAIN. Viele Jugendliche starten zurzeit in ihr Berufsleben. Mit der Aufnahme der ersten Beschäftigung erhalten die Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger einen Sozialversicherungsausweis. Das Dokument enthält den Vor- und Nachnamen und in der Versicherungsnummer das Geburtsdatum. Ein Beispiel: das Geburtsdatum 15. August 2003 findet sich in der Mitte der Versicherungsnummer 12 150803 M 124. Die Deutsche Rentenversicherung Hessen weist darauf hin, dass der Sozialversicherungsausweis wie der Personalausweis ein wichtiges Dokument ist und sorgfältig aufbewahrt werden sollte. Wenn die persönlichen Daten fehlerhaft sind, sollte eine Berichtigung beantragt werden. Die im Ausweis enthaltene Sozialversicherungsnummer ist wesentlich im Kontakt mit der Rentenversicherung, der Krankenkasse oder der Bundesagentur für Arbeit. Sie bleibt das ganze Leben über gleich, auch wenn sich Wohnort, Name und anderes ändern. Geht der Ausweis verloren oder wird er beschädigt, kann er kostenlos bei der Krankenkasse oder auch bei der gesetzlichen Rentenversicherung unter https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb neu beantragt werden. Ein Video zum Sozialversicherungsausweis sowie weitere Informationen für junge Leute finden Sie unter www.rentenblicker.de, dem Jugendportal der gesetzlichen Rentenversicherung. Die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main betreut rund 2,4 Millionen Versicherte, 580.000 Rentnerinnen und Rentner sowie über 115.000 Arbeitgeber. Sie ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Altersvorsorge und Rehabilitation.

 
Gemeinde Wehretal