Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 19.07.2022: Zusammen gegen Corona – Gerade jetzt mit AHA+A+L+K

19. 07. 2022

Auf Grund der aktuell sehr hohen Fallzahlen und einer Inzidenz über 2.000 (heute 2.423) weist das Gesundheitsamt des Werra-Meißner-Kreises erneut auf die Notwendigkeit der allgemeinen Hygiene- und Abstandsregelungen hin.

 

Schützen können wir uns mit der AHA+A+L+K-Formel: Abstand wahren, auf Hygiene achten und – da, wo es im Alltag eng wird – eine Maske tragen. Zusätzlich sollten wir im Alltag die Corona-Warn-App nutzen und in Innenräumen regelmäßig lüften. Außerdem gilt es, die Kontakte einzuschränken und die Teilnahme an Veranstaltungen zu begrenzen.

Abstand
Auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen oder beim Anstehen – dabei gilt: in der Öffentlichkeit 1,5 Meter Mindestabstand zu anderen halten.

Hygiene
Richtiges Husten und Niesen in die Armbeuge sowie gründliches Händewaschen –mind. 30 Sekunden mit Wasser und Seife.

Alltag mit Maske
Ob draußen oder in Innenräumen – überall wo es eng wird, sollte ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

App
Die Corona-Warn-App nutzen, um über Ansteckungsgefahr informiert zu werden und Infektionsketten zu durchbrechen.

Lüften
Innenräume regelmäßig lüften, damit sich Coronaviren nicht über Aerosole im Raum verbreiten können.

Kontakte
Kontakte dringend einschränken sowie Teilnahmen an Versammlungen möglichst begrenzen.

 

Mit diesen Maßnahmen können Sie helfen, sich selbst und andere vor Infektionskrankheiten – auch einer Coronavirusinfektion – zu schützen.

 

Bild zur Meldung: Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 19.07.2022: Zusammen gegen Corona – Gerade jetzt mit AHA+A+L+K

Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

24. 09. 2022 - 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

26. 09. 2022 - 20:00 Uhr

 

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Jugendnetz

Familiennetz

Seniorennetz

Kreisverwaltung

Gesundheitsnetz

Lebensraum

klimaschutz

fbs

Verein für Regionalentwicklung

Land.Arzt.Leben

Werra-Meißner Wirtschaftsförderung

Kompass Werra-Meissner