Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 18.11.2021: Corona-Virus: 4746 Gesamtfälle, 415 Erkrankte, 4163 Genesene, 168 Verstorbene

18. 11. 2021

Seit gestern gibt es 51 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Donnerstag bei 4746. Erkrankt bzw. positiv getestet sind derzeit 415 Personen. Genesen sind inzwischen 4163 Infizierte. Insgesamt sind 168 Todesfälle zu verzeichnen.

Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 235. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 215. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette.

 

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 23 Patienten auf der Normalstation und 5 Patienten auf der Intensivstation mit Beatmung behandelt. Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit 553 Personen in Quarantäne. Die im Kreis von Ansteckung Betroffenen lagen bisher in einem Altersbereich von 2 bis 99 Jahren. Weitere Informationen unter: www.werra-meissner-kreis.de/corona

 

Hinweis für Reiserückkehrer: Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete (Virusvarianten- oder Hoch-inzidenzgebiet) gibt es unter:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 

Wir weisen darauf hin, dass die Ständige Impfkommission bei bestimmten Personengruppen Auffrischungen, sogenannte Booster-Impfungen, empfiehlt, um den Impfschutz hochzuhalten. Diese aktuelle Empfehlung der STIKO zur Auffrischungsimpfung gilt zunächst nur für

 

  • Personen der Altersgruppe ab 70,
  • BewohnerInnen und Betreute in Einrichtungen der Seniorenpflege (Aufgrund des erhöhten Ausbruchspotentials sind hier auch BewohnerInnen und Betreute im Alter von unter 70 Jahren eingeschlossen),
  • Pflegepersonal und andere Tätige, die direkte Kontakte mit mehreren zu pflegenden Personen haben, in Einrichtungen der Seniorenpflege oder für andere Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID-19-Verläufe,
  • Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem PatientInnenkontakt
  • und Personen mit einer Immundefizienz (ID),

 

deren Erst- und Zweitimpfung vor mind. 6 Monaten durchgeführt wurde.

 

Darüber hinaus gilt die Empfehlung zur Auffrischungsimpfung auch für Personen, die vor mind. 4 Wochen mit dem Einmalimpfstoff Janssen geimpft wurden.

 

 
Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04. 12. 2021

 

14. 05. 2022 - 18:00 Uhr

 
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land   Jugendnetz Familiennetz Seniorennetz  
Kreisverwaltung fbs klimaschutz Lebensraum kreisverwaltung  
Gesundheitsnetz Verein für Regionalentwicklung Land.Arzt.Leben Werra-Meißner Wirtschaftsförderung Kompass Werra-Meissner