Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 11.10.2021: Der Demografie-Prozess im Werra-Meißner-Kreis - Rückblick auf eine intensive Arbeit für die Entwicklung der Region

11. 10. 2021

Der Startschuss für die Auseinandersetzung mit den Folgen des Demografischen Wandels in unserer Region erfolgte mit dem ersten Regionalforum im Jahr 2004. Unter dem Titel „Schreckgespenst demografischer Wandel im ländlichen Raum“ ging es darum erste Ansätze zur Bewältigung und Steuerung der Veränderungen zu entwickeln. Erreicht werden sollte unter anderem ein abgestimmtes Handeln im Kreis. Dazu wurden die Arbeitsgruppen Regionalentwicklung, Wirtschaft und Politik gegründet.

 

„In der Verwaltung des Werra-Meißner-Kreises wurde dann nach meinem Amtsantritt im Oktober 2006 der Stab Demografie eingerichtet. In diesem Stab waren alle Fachbereiche der Verwaltung vertreten, deren Tätigkeiten sich auf die demografische Entwicklung im Kreis auswirken. In den Sitzungen des Stabs bzw. in der “AG Denkfabrik” wurden Projekte entwickelt, die in der Verwaltung umgesetzt wurden. Im Jahr 2014 wurde der Stab Demografie als Fachdienst Demografie, Dorf- und Regionalentwicklung in den Fachbereich 6 integriert“, berichtet Landrat Stefan Reuß.

 

Der erste Praxisbericht aus dem Kreis mit dem Titel „Den demografischen Wandel gestalten“ erschien 2008 und stellte bereits eine umfangreiche Zahl an konkreten Projekten vor:

 

 

Mehr ... siehe Pressemitteilung

 

 

 
Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30. 10. 2021 - 15:00 Uhr

 

04. 12. 2021 - 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land   Jugendnetz Familiennetz Seniorennetz  
Kreisverwaltung fbs klimaschutz Lebensraum kreisverwaltung  
Gesundheitsnetz Verein für Regionalentwicklung Land.Arzt.Leben Werra-Meißner Wirtschaftsförderung Kompass Werra-Meissner