Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 11.10.2021: Senioren- und Pflegeberatung wurde im Werra-Meißner-Kreis stetig ausgebaut

11. 10. 2021

Für ältere Menschen ein gutes und barrierefreies Wohnumfeld zu schaffen, Infrastrukturen zu erhalten und die medizinische Versorgung zu sichern, müssen auch in Zukunft eine Schwerpunktaufgabe der Kreispolitik sein, um den demografischen Wandel zu gestalten. Um dem Wunsch der Menschen zu erfüllen, möglichst lange in der häuslichen Umgebung wohnen zu bleiben, braucht es weiterhin konkrete Projekte. In der Zertifizierung zum „Familienfreundlichen Landkreis“ haben wir dazu konkrete Maßnahmen benannt“, zieht Landrat Stefan Reuß Bilanz.

 

„So wurde bereits 2006 das Projekt Freiwillige Senioren- und Demenzbegleitung mit dem Ziel gestartet, die Unterstützung älterer Menschen im häuslichen Umfeld zu fördern. Dabei steht der soziale Kontakt an erster Stelle. Auch seit 2006 steht allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Organisationen das Seniorenbüro zur Verfügung. Es berät alle, die sich mit Themen rund um das Leben im Alter befassen oder selbst davon betroffen sind. Seit 2011 wird die Arbeit des Seniorenbüros durch die Anbindung des Pflegestützpunktes Werra-Meißner ergänzt. Dieser arbeitet in gemeinsamer Trägerschaft des Werra-Meißner-Kreises und der Verbände der Pflegekassen, hier vertreten durch die AOK“, erläutert der Landrat und verweist weiterhin auf folgende Entwicklungsschritte:

 

Mehr ... siehe Pressemitteilung

 
Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

30. 10. 2021 - 15:00 Uhr

 

04. 12. 2021 - 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land   Jugendnetz Familiennetz Seniorennetz  
Kreisverwaltung fbs klimaschutz Lebensraum kreisverwaltung  
Gesundheitsnetz Verein für Regionalentwicklung Land.Arzt.Leben Werra-Meißner Wirtschaftsförderung Kompass Werra-Meissner