Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 15.09.2021: Letzte Berichterstattung zu Corona-Inzidenzzahlen im Werra-Meißner-Kreis

15. 09. 2021

Da die hessische Landesregierung zum 16.09.21 die Corona-Schutzverordnung geändert hat und das hessische Eskalationskonzept aufgehoben wird, stellen wir mit der heutigen Berichterstattung die regelmäßigen Fallzahlmeldungen ein. Für Anfang nächster Woche wurde vom Hessischen Sozialministerium ein aktualisiertes Format des täglichen Landes-Bulletins angekündigt. Darin enthalten sind dann u. a. auch die landesweite Hospitalisierungsrate sowie die Klinikbelegungen und auch die Differenzierung der Fallzahl-Inzidenzen nach geimpften und ungeimpften Personen. Diese Daten werden zukünftig täglich vom Hessischen Sozialministerium veröffentlicht.

 

Seit Montag gibt es 3 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen Mittwoch bei 3876. Erkrankt bzw. positiv getestet sind derzeit 81 Personen. Genesen sind inzwischen 3634 Infizierte. Insgesamt sind 161 Todesfälle zu beklagen. Die Siebentage-Inzidenz liegt aktuell bei 54. Das RKI meldet für den heutigen Tag eine Inzidenz von 50. Abweichungen bei den 7-Tages-Inzidenzen kommen ggf. durch Verzögerungen in der Meldekette. Da ab dem 16.09.2021 in Hessen die aktualisierte Corona-Schutzverordnung gilt, wonach nicht mehr die landkreisbezogene 7-Tage-Inzidenz, sondern vielmehr die landesweite Hospitalisierungsrate bzw. die Klinikbelegungen für ggf. weitere landesweite Einschränkungen relevant sind, wird vom Kreis zunächst keine weitere Allgemeinverfügung erlassen.

 

Seit Impfbeginn wurden im Impfzentrum in Eschwege insgesamt 38589 Personen erstgeimpft und 36343 Personen zweitgeimpft und 804 Personen drittgeimpft. Das Hessische Sozialministerium veröffentlicht jeweils dienstags Zahlen zu den Impfungen in Arztpraxen. Danach wurden in den Arztpraxen im Werra-Meißner-Kreis mit Stand 12.09.21 insgesamt 26011 Personen erstgeimpft, 25474 Personen zweitgeimpft, 147 Personen drittgeimpft und 3669 Personen einmalgeimpft (Verwendung von Einmalimpfstoff).

 

Im Klinikum Werra-Meißner werden derzeit 5 Patienten auf der Normalstation und 2 Patient auf der Intensivstation mit Beatmung behandelt. Kontaktpersonen, beispielsweise auch zu Fällen aus umliegenden Landkreisen, wurden bzw. werden weiterhin ermittelt und unter Quarantäne gestellt. Es befinden sich zurzeit über 270 Personen in Quarantäne. Die im Kreis von Ansteckung Betroffenen lagen bisher in einem Altersbereich von 2 bis 99 Jahren. Weitere Informationen unter: www.werra-meissner-kreis.de/corona

 

Hinweis für Reiserückkehrer: Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete (Virusvarianten- o. Hochinzidenzgebiet) gibt es unter:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

 
Gemeinde Wehretal