Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung des Werra-Meißner-Kreises vom 10.09.2020: Neu auf dem Wertstoffhof „Am Breitenberg“: Rote Sammeltonnen für Druckerpatronen

10. 09. 2020

„Das Angebot für Bürgerinnen und Bürger auf der Abfallentsorgungsanlage in Meißner-Weidenhausen Wertstoffe zu entsorgen wird immer umfangreicher“, freut sich Umweltdezernent Dr. Wallmann.

Seit Anfang September gibt es auf dem Wertstoffhof der Abfallentsorgungsanlage 5 rote 240 l Tonnen zur Druckerpatronen- und Kartuschensammlung.

Hier können Bürgerinnen und Bürger kostenfrei Tonerkartuschen, Tintenpatronen und sonstige Druckerpatronen einwerfen. Bedingung: die Gehäuse der Kartuschen/Patronen müssen noch intakt sein und die Kartuschen/Patronen dürfen nur ohne Verkaufsverpackung oder Transportbehältnisse wie Tüten etc. eingeworfen werden. Restinhalte stellen kein Problem dar. Die Sammelbehälter sind nach dem Befüllen unbedingt wieder zu verschließen, da keinesfalls Wasser in die Behälter gelangen darf.

Unter Druckerzubehör fallen alle handelsüblichen Druckerpatronen wie z.B. Tintenpatronen, Tonerkartuschen, Kopiertoner, Faxpatronen, Fixiereinheiten, Transfereinheiten, Resttonertanks usw. Ausgenommen sind reines Tonerpulver in Säcken, Fässern oder ähnlichem.

Sowohl die Tintenpatronen als auch die Tonerkartuschen werden durch die Firma CR Solutions gereinigt und wieder befüllt. Legen Sie bitte, um die Wiederbefüllung zu ermöglichen, die Patronen und Kartuschen möglichst vorsichtig (aber ohne Pappkarton) in die rote Tonne.

Die beim Kartuschenrecycling erfolgende Wiederaufbereitung schützt unsere Umwelt und unsere Ressourcen. Heutige Produktionsstandards von spezialisierten Recyclingbetrieben stellen durch Einhaltung strenger Qualitätsnormen und Verwendung hochwertiger Materialien sicher, dass dem Verbraucher durch den Einsatz wieder befüllter oder wieder aufbereiteter Kartuschen keine qualitativen Nachteile entstehen.

Auf den einzelnen Modulen liegen Patent-, Urheber- und Markenrechte. Diese verbieten und / oder verhindern ein einfaches Nachgießen der Kunststoffgehäuse und einen Nachbau der Elektronik und Mechanik. Aus diesem Grund werden für das Recycling von Tintenpatronen, Tonerkartuschen, oder sonstigem Druckerverbrauchsmaterial, dem sogenannten „refill“ oder “rebuild-Verfahren”, leergedruckte Originalgehäuse benötigt. Selbiges trifft auf die Resttonerbehälter zu. Importverbote oder Ländercodierungen erschweren den internationalen Handel mit dem Rohstoff Druckerpatrone.  

Fragen rund um das Thema Abfallwirtschaft beantwortet die Umweltberaterin, Gabriele Maxisch, unter der Rufnummer 05651 302-4751.

 
Gemeinde Wehretal

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

14. 10. 2020 - 16:00 Uhr
 
17. 10. 2020 - 17:00 Uhr
 
24. 10. 2020 - 19:00 Uhr
 
Geo-Naturpark Frau-Holle-Land Brennholzs kaufen Jugendnetz Familiennetz Seniorennetz  
Kreisverwaltung fbs klimaschutz Lebensraum kreisverwaltung  
Gesundheitsnetz Verein für Regionalentwicklung Land.Arzt.Leben Werra-Meißner Wirtschaftsförderung Kompass Werra-Meissner