Gemeinde Wehretal

Die Gemeinde Wehretal gehört zum Werra-Meißner-Kreis und liegt in Nordhessen, ca. 5 km von der Kreisstadt Eschwege, ca. 50 km südöstlich von Kassel entfernt. Die Gemeinde Wehretal besteht aus den Ortsteilen Reichensachsen, Hoheneiche, Langenhain, Oetmannshausen und Vierbach. Die Einwohnerzahl beträgt zur Zeit  rund 5.250. Die Gemarkungsfläche der Gemeinde hat eine Größe von 3.920 Hektar. Die Tallage ist vom namengebenden Fluss Wehre durchzogen, wird westlich und östlich von Gebirgszügen eingegrenzt und weist den typischen Mittelgebirgscharakter auf.  Durch Wehretal führen die Bundesstraßen B 7, B 27 und B 452. Der Bahnhaltepunkt Reichensachsen liegt an der Strecke Fulda – Göttingen. Die Fernradweg R 5, der Herkules-Wartburg-Radweg und die Meißner-Radrundtour verlaufen durch Wehretal.

Die Gemeinde Wehretal hat sich  im Zuge der Gebietsreform im Jahre 1972 aus den einzelnen Gemeinden der heutigen Ortsteile gebildet. Der Ortsteil Reichensachsen ist gleichzeitig Sitz der Gemeindeverwaltung.

 

Blaue Kuppe
Etwas nördlich von Wehretal liegt die Blaue Kuppe. Der ehemals freistehende Berg wird jetzt von Wald verdeckt, nachdem die Kiefern einer Anpflanzung hochgewachsen sind. Die blaugraue Farbe des vor dem Abbau hier zutage tretenden Basaltes gab der Kuppe den Namen. Steht man heute zwischen den aufragenden Felswänden der Blauen Kuppe, so könnte man meinen, man befände sich im Krater eines erloschenen Vulkans, doch einen Ausbruch hat es hier nie gegeben. Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf Langenhain, wie es sich in das Tal direkt am Fuße des Hundsrück schmiegt.
 

Landstraße 70
37287 Wehretal